Juni im besetzten Palästina

Wie die palästinensische Bevölkerung weiter unter der israelischen Besatzung leiden muss, zeigt die Zusammenstellung von Ereignissen, die wir für den Monat Juni dokumentieren.

Israelische Siedler reißen Bäume aus und zerstören das Eigentum palästinensischer Familien in Wadi Fukin, in der besetzten Westbank. Sie besprühen Gegenstände mit Graffies, darunter „Tod des Arabern“. (Maan)

Ein 13-jähriges israelisches Mädchen wird in der Siedlung Kiryat Arba, in der Nähe von Hebron erstochen. Ein 31-jähriger Siedler wird dabei verletzt. Laut Medienberichten ist der Angreifer ein palästinensischer Jugendlicher. Er wurde an Ort und Stelle erschossen. (div. Quellen)

Ein israelisches Gericht verurteilt den 14-jährigen Fadi Shalloudi aus Al-Bustan, Jerusalem zu einer Gefängnishaft von 100 Tagen und einer Geldstrafe von 2.400 Schekel, nachdem er neun Monate unter Hausarrest gestellt worden ist. In der Vergangenheit wurden seine Mutter und seine beiden Brüder mehrfach inhaftiert. (International Middle East Media Center)

Israelische Truppen eröffnen das Feuer auf palästinensische Bauern im östlichen Teil von Al-Qarrara, im südlichen Gaza-Streifen. (Maan)

Während Razzien der israelischen Besatzungstruppen wurden 12 Palästinenser in verschiedenen Städten, darunter in Nablus, Ramallah, Bethlehem, Hebron und Jericho festgenommen. (Maan)

Um den Zugang für jüdische Siedler zu sichern, drangen israelische Truppen auf den Haram Al-Sharif mit der Al-Aqsa-Moschee in den vergangenen 10 Tagen des heiligen Fastenmonats Ramadan vor. (Al-Quds)

Am gleichen Tag beginnen die israelischen Behörden damit, die Mauer südlich der Stadt Hebron fertigzustellen. Die beiden Checkpointe Tarqumiya und Mintar, südlich von Hebron sind jetzt mit einer Stacheldraht umwobenen Mauer verbunden. Nach Angaben von palästinensischen Regierungsvertretern wird die Fertigstellung für die Bewohner von Burj und al-Ramadeen der Verlust von Hunderten Dunums Land bedeuten. (Al-Quds)

Seit Beginn dieses Monats haben die Bewohner der Stadt Salfit nur zwischen 30 und 40% ihrer normalen Wasserzuteilung erfahren. Das teilten palästinensische Regierungsvertreter mit. (Al Jazeera)

Der komplette Beitrag unter

http://palaestina.org/index.php?id=160&tx_ttnews%5Btt_news%5D=574&cHash=57f0de3a67596aff8e56fa8ad9629950

Veröffentlicht unter Allgemein